Mittwoch, 20 Oktober 2021

Praetor 600

Ein weiteres Flugzeugmuster im Dienstleistungsportfolio

Praetor 600


Die AIR HAMBURG TECHNIK hat ein weiteres Flugzeugmuster in ihr Serviceportfolio aufgenommen.

Anlässlich des jüngsten Neuzugangs der wachsenden AIR HAMBURG Flotte - dem brandneuen Super-Midsize-Jet Embraer Praetor 600 –  wurde die Zulassung unseres Team um das gesamte Spektrum an Wartungsleistungen für dieses Flugzeugmuster erweitert.

Von Line & Base Maintenance bis hin zu weltweitem AOG-Support: Unsere erfahrenen Flugzeugingenieure sind gut ausgerüstet und einsatzbereit!

 

Praetor 600

Mittwoch, 29 September 2021

NEUE BASE & LINE MAINTENANCE SERVICES

CESSNA CITATION 560 XLS+

NEUE BASE & LINE MAINTENANCE SERVICES


Im Herbst letzten Jahres hat die AIR HAMBURG TECHNIK GmbH die Base- und Line Maintenance für unsere Cessna Citation 560 XLS+ Flotte aufgenommen.

Seitdem herrscht in der Cessna-Halle der AHT am Baden-Airpark Hochbetrieb und ein Check jagt den nächsten. Ein Team von 6 spezialisierten Cessna-Ingenieuren kümmert sich permanent um unsere XLS+-Flotte, vor Ort im Hangar oder im Falle eines AOG-Ereignisses im europäischen Ausland.

Kürzlich haben wir die D-CANG nach unserem ersten großen ID 6+16-Check erfolgreich und pünktlich wieder in Betrieb genommen - eine großartige Teamleistung.

NEUE BASE & LINE MAINTENANCE SERVICES

Mittwoch, 21 Juli 2021

Spatenstich am Baden-Airpark

Baubeginn des eigenen Hangars

Spatenstich am Baden-Airpark


Die AIR HAMBURG TECHNIK ist über die letzten Jahre, parallel zum Expansionskurs der AIR HAMBURG, stark gewachsen. Dabei hat sie die Kapazitäten ihrer bisherigen Hallen vollständig erschöpft, sodass jetzt ein eigener Hangar realisiert wird - ein besonderer Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens.

Das Bauunternehmen Willy Johannes Bau GmbH & Co. KG wird das Bauprojekt umsetzen und die Halle voraussichtlich Ende Mai 2022 mit knapp 11.000m² fertigstellen. Das Gebäude wird eine Gesamtfläche von 5.687m² umfassen, wovon 4.111m² als Stellfläche für die Jets dienen wird und ausreichend Platz für bis zu fünf Maschinen bietet. Auf der 5.150m² großen Vorfeldfläche des Hangars können bis zu acht weitere Jets geparkt werden.

Neben der Embraer Legacy 600/650/650E werden zukünftig auch die Embraer Praetor 600 sowie die Embraer Phenom 300/300E in dem neuen Hangar gewartet.

Weitere Informationen zum Bauprojekt hier im Pressespiegel.

 

Spatenstich am Baden-Airpark

Montag, 14 Juni 2021

Fremdwartungen

Ausbau unseres Leistungsspektrums!

Fremdwartungen


Die AIR HAMBURG TECHNIK konnte ihr Wartungsrepertoire weiter ausbauen! Neben der Wartung der über 40 Flugzeuge der AIR HAMBURG Private Jets Flotte wächst nun auch der Bereich der Fremdwartungen weiter. So unterstützte unser Team einen VIP-Flugcharter-Betreiber in Paris / Le Bourget an einer ihrer Embraer Legacys 650.

Unser GO Team hat RR SB 73-416 an einem AE3007A2 Triebwerk in der kürzest möglichen Bodenzeit durchgeführt.  Das Flugzeug konnte nach erfolgreichem High-Power-Run freigegeben und dem Kunden für den nächsten Linienflug wieder zur Verfügung gestellt werden.

Mit unserem hochqualifizierten Wartungsteam können wir Ihre Cessna Citation XLS+ sowie Embraer Legacy-Flotte bei allen MX-Anforderungen einschließlich der Kabinenüberholung unterstützen. Das Angebot wird zukünftig auch auf die Embraer Phenom 300/300E und Embraer Praetor 600 ausgeweitet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Fremdwartungen

Mittwoch, 08 April 2020

Weltweite Innovation

IMPLEMENTIERUNG EINES neuartigen Datalinks

Weltweite Innovation


In Zusammenarbeit mit der Honeywell Aerospace Inc. und der 328 Support Services GmbH hat AIR HAMBURG ein Supplemental Type Certificate (STC) entwickelt und installiert, um die Embraer Legacy 600/650-Flotte der AIR HAMBURG mit dem Datalink System PM-CPDLC aufzurüsten.

Unser Flottenmitglied, die D-AHOS, ist weltweit die erste Maschine des Typs Embraer EMB-135BJ, die als Prototyp mit dem neuen System ausgestattet  und am 09. März von der EASA als STC zugelassen wurde.

weiterlesen
Weltweite Innovation

Montag, 26 August 2019

Synthetic Vision System

an Bord der Legacy 600/650/650E

Synthetic Vision System


Ein weiteres Highlight an Bord der Legacy 650 E: Auf der D-ASAP wurde ein Synthetic Vision System (SVS) nachgerüstet!

Das System zeigt eine interaktive topografische Karte auf den Cockpit Monitoren an und bringt das Flugzeug auf Augenhöhe mit der neuesten Avionik Generation. Der Umbau ist als Service Bulletin durch den Hersteller Embraer zertifiziert und umfasst den Einbau neuer LCD-Displays, neuer Hauptcomputer (Integrated Computer) sowie der geänderten Bedienelemente. Nach einer erfolgreichen Testphase ist die D-ASAP nun mit der neuen Geländedarstellung wieder im Flugdienst.

Es folgt die Ausrüstung zweier weiterer Legacies 650E: Schon in Kürze wird das System im Cockpit der D-AJET und der D-ARMY etabliert.

Synthetic Vision System

Mittwoch, 17 April 2019

C-Check der Embraer Legacy 650

nach dem Check ist vor dem Check

C-Check der Embraer Legacy 650


Seit Herbst 2018 löst in den Hallen der AIR HAMBURG TECHNIK ein C-Check den anderen ab. Im Sommer 2019 wurde nun die dritte 48-Monatskontrolle eines AIR HAMBURG Flottemitgliedes erfolgreich abgeschlossen:
Die D-AHOX wurde nach sieben Wochen - in denen rund 4.000 Mannstunden geleistet wurden - an den Flugbetrieb der AIR HAMBURG übergeben und fliegt nun störungsfrei.

Parallel dazu, an sieben Tagen der Woche, wurden durch das Team der AIR HAMBURG TECHNIK 15 weitere Projekte sowie unplanmäßige Einsätze in ganz Europa abgeschlossen.

C-Check der Embraer Legacy 650

Air Hamburg Shop